Die Medienprojekte der Mittelschule Königsbrunn im Museum vorgestellt am 12. Dezember 2010

Mit der Maus in die Königsbrunner Heide
Damit ist natürlich die Computermaus gemeint, das war den Gästen, die zur Vorstellung der Medienprojekte, die von der 5.Klasse der Mittelschule Königsbrunn erarbeitet wurden, sehr schnell klar. Was Kinder in unserem medialen Zeitalter auch an konstruktiven Dingen leisten können, wurde mit dem Film "Spurensuche in der Königsbrunner Heide" und dem dazu passenden Computerspiel eindrucksvoll demonstriert.
desc desc
Bild 1: Günther Groß begrüßt die Gäste

Bild 2: Herr Graue von der Medienstelle und
Herr Rolf -Geocaching- stellen die Projekte vor

desc desc
Bild 3: Die Mitarbeiterinnen der Medienstelle helfen bei den Vorbereitungen
Bild 4: Hier der kleine Filmraum
desc desc
Bild 5: Lomowalls, oder auch kreative Bilderwand
Bild 6: Lomowall Teil 2
Die anwesenden Kinder zeigten den Erwachsenen wie man mit der Maus zur Heide gelangt. Welche Stimmen/Geräusche zur Heide gehören und wer die Schlacht auf dem Lechfeld gewonnen hat, und viele weitere Fragen gilt es in dem Spiel zu beantworten. Sichtlich begeistert war auch Herr Bürgermeister Fröhlich, der wie auch wie andere Erwachsene gar nicht glauben wollte, daß das
desc desc
Bild 7: Moderne Medien gehören heute einfach dazu
Bild 8: Das von den Kindern entwickelte Spiel über die Königsbrunner Heide
desc desc
Bild 9: Unserem Bürgermeister gefällt es, was hier entstanden ist
Bild 10: Lomowall Teil 3
Vorgeführte von Kindern für Kinder geschaffen wurde. Herr Groß bedauert nur, daß ihm die notwendige Technik nicht zur Verfügung steht, um diese tollen Beiträge ständig im Naturmuseum zeigen zu können. Ähnlich steht es mit der Möglichkeit, die "moderne Schnitzeljagd", das Geocaching, über das Museum anbieten zu können. Die Geräte können wir uns einfach nicht leisten. 
Heute war es aber wichtig, allen Beteiligten der Medienstelle Augsburg unter Leitung von Herrn Graue, den Schülern mit ihrer Lehrkraft und Frau Birgitt Kopp, für ihr Engagement zu danken.