Vereinsausflug zum Flößermuseum am 17. Mai 2015


 

In unserer neuen Museumsbroschüre haben wir neben dem Lechmuseum Bayern, auch einige Seiten vom Flößermuseum Lechbruck. Wenn Lechbruck nun das 10 Jährige Ihres Museums feiert, ist es selbstverständlich, dass wir diesen Festakt mitfeiern. Am Samstag den 16. Mai wurden den Gästen und Günther Groß mit seiner Frau eine Festveranstaltung geboten, bei der selbst die Einheimischen noch etwas dazu lernen konnten. Die vielen Lechgeschichten zeigten die damaligen Lebenssituationen auf.
Am Sonntag machte sich dann ein Teil unserer Museumshelfer auf den Weg nach Lechbruck um am Flößerfest teilzunehmen. Mit der neuen „Dienstkleidung“ machten wir bei den Gastgebern einen guten Eindruck. Frau Kahlert führte unsere Truppe durchs Museum, einem alten Gehöft, das mit vielen ehrenamtlichen Stunden saniert wurde und nun zu einer festen kulturellen Einrichtung in Lechbruck gehört. Die Frühschoppenmusik konnte im Freien aufspielen, da sich das Wetter immer mehr besserte.
Gestärkt, von einem guten Spanferkelbraten, konnten wir uns auf einen kleinen Spaziergang, entlang des Lechs machen. Der Auwald in Richtung Prem bot uns schon eine interessante Vegetation. So freuten wir uns über die Ährige Teufelskralle, das Zweiblatt, die Nestwurz, der Spargelbohne und verschiedene Wolfsmilchgewächse.
Um 15.00 Uhr legten wir dann mit dem großen Lechfloß ab und machten uns auf in Richtung „Stromschnelle“ Jemehr wir uns  diesem natürlichen Absturz näherten, um so beeindruckender wurden die gewaltigen Wassermassen. Nach der einstündigen Fahrt, die für Alle ein tolles Erlebnis war, machten wir nochmals einen Halt beim Museum und genossen zum Abschied bei einer Tasse Kaffee die Lechbrucker Blasmusik.
Den Helfern des Flössermuseums sei an dieser Stelle ein großes Lob für die hervorragende Organisation und die freundliche Bewirtung ausgesprochen. Es hat rundum einfach alles gepasst. Vielen Dank dafür.

Günther Groß

 

desc
desc
Bild 1: Ankunft in Lechbruck
Bild 2: Kurze Lagebesprechung
   
desc
desc
Bild 3: Auf, zum Flößermuseum
Bild 4: Interessantes gibt es hier zu sehen
   
desc
desc
Bild 5: Ber Brückenheilige Nepomuk
Bild 6: Alte Handwerkskunst
   
desc
desc
Bild 7: Mit viel Engagement wurde das alte Haus renoviert
Bild 8: Die Infotafel direkt am Lech
   
desc
desc
Bild 9: Orchideen am Lechweg
Bild 10: Zurück zum Floßhafen
   
desc
desc
Bild 11: Das Floß steht schon bereit
Bild 12: Wann dürfen wir aufs Floß?
   
desc
desc
Bild 13: Jetzt kann es losgehen
Bild 14: Bei herrlichem Wetter genießen wir die Fahrt auf dem Lech
   
desc
desc
Bild 15: Die Stimmung war entsprechend
Bild 16: Diese Wassermassen an der "Stromschnelle" war schon beeindruckend